Intelligenz-künstlich oder nicht?

Intelligenz-künstlich oder nicht?

 

Die künstliche Intelligenz ist gerade alles andere als intelligent. Die Forscher versuchen dies zu ändern, indem sie künstliche neuronale Netze einsetzen, die die Organisationsform des menschlichen Gehirns nachahmen. Ein künstliches neuronales Netzwerk besteht aus mehreren neuronalen Modulen, die neue Verknüpfungen schaffen können. Heute haben selbst die fortgeschrittensten dieser Netzwerke nur ein paar Millionen „Neuronen„und mehrere Millionen Verknüpfungen – das entspricht dem Potential eines Wurms. Das menschliche Gehirn hingegen verfügt über 86 Milliarden Neuronen, von denen jedes mehrere Tausend Verknüpfungen hat. Bis zum menschlichen Gehirn ist der Weg also noch weit. Allerdings  nutzen Neurowissenschaftler künstliche Intelligenz, um Muster neuronaler Aktivität nachzuzeichnen, die sich nach bestimmten Stimuli bilden.

Menü schließen